Pantuffelhelden?


Wolle und seine Freunde Fiete und Berni sind zwar im Berufsleben gestandene Männer, ihren Frauen haben sie allerdings relativ wenig entgegenzusetzen. Kochen, waschen, bügeln und den Rest der Hausarbeit erledigen die drei Herren neben ihren normalen Berufsleben, während sich die Ehefrauen derselben ihre Lieblingsbeschäftigung hingeben, der Erziehung ihrer Männer. Das hinder die drei allerdings nicht daran, wann immer es geht, den Nachtklub "Zum Klabautermann" zu besuchen, in dem ihre weibliche Favoritin Carmen hinter der Bar steht. Peinlich wird es für Wolle, als Carmen bei ihm auftaucht und in seiner und Noras Wohnung für eine Weile einziehen möchte, da ihre Wohnung aktuell renoviert wird. Dumm nur, dass er ihr nie erzählt hat, dass er gar nicht verheiratet ist. Auch der beste Kumpel der drei Freunde, der gestandene Macho und Frauenheld Richie, hat sich ausgerechnet zum gleichen Zeitpunkt vorgenommen, sie aus dem Joch der Unterdrückung zu befreien und ein Trainigsprogramm ausgearbeitet, das helfen soll, den Ehefrauen endlich die Stirn zu bieten. Als immerwährender Punkt der Neugier entpuppt sich auch die Hausmeisterin Christine Siemens, die nach dem Motto handelt "Gott sieht alles, die Nachbarschaft noch mehr".Logisch, dass von Normalität in den Haushalten der drei bald nicht mehr die Rede sein kann.